Der Rotary Club Schaffhausen-Munot

Ende der 1980er Jahre reifte die Idee heran, in Schaffhausen einen zweiten Rotary Club zu gründen. Tatkräftig unterstützt durch Theo Lenhard, Präsident des Rotary Club Schaffhausen 1989/90, ernannte am 21. November 1989 der Governor des Distrikt 2000, Peter Zurschmiede, Bernhard Seiler zum Beauftragten für die Gründung eines neuen RC in Schaffhausen.

Neue junge Mitglieder und übertrittswillige bisherige Mitglieder aus dem RC Schaffhausen versammelten sich erstmals am 16. Mai 1990. Beschlossen wurde der Lunch-Wochentag Mittwoch. Am 20. Juni 1990 sind am 2. Meeting die Richtlinien für die definitiven Anmeldungen (gefordert wurden mindestens 25 Mitglieder), die Zusammensetzung des Gründungsvorstandes und mögliche Club-Namen besprochen worden.

Auf den 15. August 1990 konnte der vorgesehene Präsident für den neuen Club, Peter Müller, noch Mitglied des RC Schaffhausen zum ersten offiziellen Lunch des neuen Clubs einladen. Der Mitgliederkreis setzte sich aus sieben Rotariern aus dem Club Schaffhausen, drei von auswärts zugezogenen Rotariern und 17 neuen Mitgliedern zusammen. Der Entscheid über die Namensgebung fiel klar zu Gunsten von «Schaffhausen-Munot» aus. Der Start des neuen Clubs gestaltete sich dank der Mitglieder mit rotarischer Erfahrung problemlos.

Die denkwürdige Charterfeier fand am 20. April 1991 statt. Im altehrwürdigen Kreuzsaal des Museums zu Allerheiligen überreichte der Governor, Beat Keiser, den Schaffhausern die Charter-Urkunde. Rotarier und geladene Gäste fuhren anschliessend per Schiff nach Stein am Rhein zum wohlgelungenen abendlichen Fest.

Jährlich um den 15. August feiert der RC Schaffhausen-Munot seinen Geburtstag mit einem besonderen Tagesausflug. Höhepunkte waren bis anhin unter anderem ein Alpenflug mit der Tante JU, Riverrafting am Hinterrhein, eine Bergfahrt in den Gonzen, Besuch der Glockengiesserei Aarau und am 10. Geburtstag, die Zahl der Mitglieder betrug dann schon 49, eine Segelturn (fast ohne Wind!) auf dem Bodensee. 2015 die grosse Jubiläumsfeier in der Büsinger Rheinmühle mit Rotary-Gästen von nah und fern.

Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte des Rotary Club Schaffhausen-Munot stellte die Aufnahme der ersten Frau dar. Am 1. April 2003 wurde Rosmarie Widmer Gysel aus Wilchingen als erstes weibliches Mitglied herzlich willkommen geheissen.